Verwendete technologien

STRANGGUSS


Die Stranggusstechnologie ist eine moderne Technologie in der Buntmetall-Metallurgie. Mit dieser Technologie hergestellte Gussteile sind porozität- und einschlussfreie.
Die charakteristische Eigenschaften der Gussteile sind die dichte, feine Materialgefüge, glatte Oberfläche, was zur kleinen Bearbeitungszugabe und hervorragende mechanische Eigenschaften führt. Mit dieser Technologie werden Stangen, Büchsen und verschiedenen Profilen mit hervorragender Qualität hergestellt.

Verwendete Werkstoffen:

  • Zinnbronze (CuSn)
  • Rotguss-Legierungen (CuSnZnPb)
  • Bleibronze (CuSn)
  • Messing und Sondermessing (CuZn, CuZnAl)
  • Aluminiumbronze (CuAlNi, CuAlFe)

Diese Werkstoffe werden laut der DIN abgefertigt, können aber Legierungen auch ausser der Norm hergestellt.

Das Massgebiet von Stangen und Büchsen mit Stranggusstechnologie:

  • bei Stangen: von O 11 mm bis O 222 mm
  • bei Büchsen: von O 27 mm bis AD 182 mm

Die Wandstärke ist abhängig von dem Durchmesser, liegt zwischen 7 und 12 mm, bei den kleineren Massen könnte sogar 5 mm sein.

Ausser der Standard-Massen, die in der unten angegebten Tabelle aufgeführt sind, könnten Büchsen mit anderer Massen hergestellt werden.

Aus Aluminium-Bronze werden Büchse bis AD 142 mm hergestellt.

Die Toleranzen bei Durchmesser von Büchsen:


Zinnbronze, Rotguss-Legierungen, Bleibronze:

  • AD: 0 mm -(+1) mm
  • ID: 0 mm - (-2) mm

Aluminium-Bronze:

  • AD: 1 mm - (+1,5) mm
  • ID: 0 mm - (-2,5) mm

Die Abfertigungslänge der Produkten mit Stranggusstechnologie:

  • von 1000 mm bis zum 6000 mm